Gartenbau-Duesseldorf.com
Rollrasen verlegen
http://www.gartenbau-duesseldorf.com/rollrasen-verlegen.html

© 2010 Gartenbau-Duesseldorf.com

Wie verlegt man Rollrasen

Wer liebt es nicht, wenn der Rasen in seinem Garten im kräftigen Grün erstrahlt und weitgehend frei ist von lästigem Unkraut. Allerdings dauert es oft sehr lange, bis man einen solchen Rasen herangezüchtet hat, denn verschiedene Faktoren machen einem oft die Mühe zunichte: Nicht selten fressen Vögel die Samen, kahle Flächen bilden sich darauf hin, an allen Ecken und Enden breiten sich Pilze und Klee aus, ganz zu schweigen von eventuell auftretenden Krankheiten. Eine Alternative dazu ist Fertigrasen, auch Rollrasen genannt, den Sie bei jedem gut sortierten Händler kaufen können.

Natürlich gibt es diesen in unterschiedlichsten Varianten, aber ein guter Händler wird Sie fachgerecht beraten, den Ihren Wünschen bestens entsprechenden Rasen auszusuchen. Guter Fertigrasen beinhaltet eine angemessene Mischung aus unterschiedlichen hochwertigen Grassorten, ist unkrautfrei und auf Krankheiten hin geprüft. Sie können bei Fertigrasen zwischen besonders feinen und besonders robusten Grassorten wählen, je nachdem welche Ansprüche Sie an ihren Rasen haben.

Eine Aufgabe der besonderen Art ist dagegen das Rollrasen verlegen. Vor dem Rollrasen verlegen muss der Boden zunächst vorbereitet werden, d.h. die Erde muss umgegraben und gepflügt werden, Steine sollten entfernt werden, dann sollten Sie die Fläche, auf der Sie Ihren Rollrasen verlegen wollen, glätten. Erst dann beginnt das eigentliche Rollrasen verlegen. Die komplette Verlegefläche sollte erdfeucht sein, wenn man mit dem Rollrasen verlegen beginnt. Man rollt die erste Bahn in einer Ecke der geplanten Fläche aus und muss darauf achten, dass die Kanten der Bahnen eng aneinander liegen. Die zweite Reihe muss nun, dem Bau einer Mauer vergleichbar, versetzt verlegt werden. Nach genau diesem Muster muss nun die gesamte Fläche mit Fertigrasen verlegt werden.

Wenn der Fertigrasen komplett verlegt ist, sollte er diagonal ausgewalzt werden, anschließend sollte er durchdringend gewässert werden. Das Gießen des Fertigrasens ist täglich notwendig, bis er nach ungefähr drei Wochen den Boden kräftig durchwurzelt. Erst wenn die Halme eine Länge von rund 5-7 cm erreicht haben, sollte der Fertigrasen erstmals geschnitten werden.